Hurra der Panzerkreuzer A ist da

Keine weiteren Ansichten

Hurra der Panzerkreuzer A ist da

Objekttyp

vollständiges Exemplar von
"Hurra der Panzerkreuzer A ist da", Extrablatt der KPD Berlin zum Volksbegehren im Oktober 1928

Künstler
Heartfield, John (19. Juni 1891–26. April 1968)
Kollwitz, Käthe (8. Juli 1867–22. April 1945)
Schmalhausen, Otto (1890–1958)
Datierung
1928
Entstehungsort
Deutsches Reich, Berlin [Deutschland]
Material/Technik
gedruckt
Maße
47 x 31,5 cm
Personen/ Institutionen
(1. Januar 1919–XX.12.1920) (Herausgeber/in)
(18. Mai 1876–20. März 1931) (Dargestellte Person)
Bemerkungen

mit folgenden Fotomontagen von John Heartfield: "Hurra der Panzerkreuzer A ist da" (Titelseite), "Sozialismus in Sicht" (Seite 2), "Immer auf dem Boden der Tatsachen, aber diesmal schwankt er mehr als sonst!" (Seite 2), "Unsere Blauen Jungens" (Seite 3), "Auflösung des raffinierten Vexier-Pusselspieles" (Seite 8, Bildunterschrift: "Zusammengeschnitten aus Original-Wahlflugblättern der SPD von John Heartfield)

Die Fotomontage auf der Titelseite erschien außerdem im Arbeiterkalender, 1929, S. 183 (8. - 10. Aug.), mit der Unterschrift ‘Der sozialdemokratische Reichskanzler Hermann Müller, der entgegen den Wahlversprechungen der SPD den Panzerkreuzer "A" bauen ließ'.

Die SPD stimmte dem Bau des umstrittenen Panzerkreuzers A trotz gegenteiliger Wahlversprechen zu. Die KPD initiierte daraufhin ein Volksbegehren, das allerdings scheiterte.

Inv.-Nr.
JH 4711
Provenienz
Nachlass Gertrud Heartfield
Permalink
https://archiv.adk.de/objekt/2967464