4 & 20 black sheep
Szene: Guns for Butter

1 weitere Ansicht
1 weitere Ansicht

4 & 20 black sheep
Szene: Guns for Butter

Szenenfoto des Kabaretts des Freien Deutschen Kulturbundes in England

Künstler
Heartfield, John (19. Juni 1891–26. April 1968)
Datierung
1939
Entstehungsort
Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland, London
Material/Technik
Silbergelatineabzug
Maße
23,4 x 17,2 cm
Personen/ Institutionen
(12. Januar 1893–15. Oktober 1946) (erwähnte Person)
(17. Januar 1900–2. Juni 1983) (Dargestellte Person)
(20. April 1889–30. April 1945) (Dargestellte Person)

Frey, Marion, Dargestellte Person
Witt, Paul, Dargestellte Person

Bemerkungen

Szenenfoto des Kabaretts im Arts Theater (im Juli und August 1939)
Dargestellte Szene:
Der Programmpunkt 22. "Guns for Butter" basiert auf der Fotomontage "Hurrah, die Butter ist alle!" von John Heartfield (AIZ, Jg. XIV, Nr. 51, 19.12.1935).
Text im Programmheft zur Szene:
"22. Guns for Butter based on a Photo-montage by John Heartfield; Words by A.M. Jokl; with Marion Frey, Charlotte Kuerter, Paul Witt"

Außerdem gestaltete John Heartfield das Bühnenbild einiger Programmpunkte des Kabaretts und schrieb den Text des "Song of the Refugees".

Beschriftung

Recto:
"GOERING: "EISEN HAT EIN VOLK STETS STARK GEMACHT / BUTTER NUR FETT!""
Verso in Bleistift:
"4 & 20 black sheep at / the arts theatre London / Guns for Butter / based on a Photo-montage / by John Heartfield / with Marion Frey / Charlotte Kueter / Paul Witt [...]"

Inv.-Nr.
JH 3307
Provenienz
Nachlass John Heartfield
RECHTE
© The Heartfield Community of Heirs / VG Bild-Kunst, Bonn 2020
Permalink
https://archiv.adk.de/objekt/3091923