Karl Liebknecht nach seiner Einlieferung als Unbekannter im Leichenschauhaus

Keine weiteren Ansichten

Karl Liebknecht nach seiner Einlieferung als Unbekannter im Leichenschauhaus

Montagematerial
Verwendung unbekannt

Datierung
1920-1933 ?
Entstehungsort
Deutsches Reich [Deutschland] ?
Material/Technik
Silbergelatineabzug
Maße
13 x 18 cm
Personen/ Institutionen
(19. Juni 1891–26. April 1968) (Bezugsperson)
(13. August 1871–15. Januar 1919) (Dargestellte Person)
Bemerkungen

John Heartfield hat den Kopf des Leichnams von Karl Liebknecht für zwei Fotomontagen verwendet
("Brudergrüsse der S.P.D." in "Der Knüppel", Satirische Zeitschrift, Jahrgang V., Nr. 1, Berlin, Januar 1927; "Man muß eine besondere Veranlagung zum Selbstmord haben..." in AIZ, 1931, Nr. 13).
Allerdings handelt es sich bei dem vorliegenden Foto um eine Aufnahme aus einem anderen Winkel, die er nicht verwendet hat.
Repro einer Abbildung aus einer Zeitschrift oder einem Buch

Beschriftung

Recto:
"Karl Liebknecht nach seiner Einlieferung als Unbekannter im Leichenschauhaus"

Inv.-Nr.
JH 6377
Provenienz
Nachlass John und Gertrud Heartfield
RECHTE
© The Heartfield Community of Heirs / VG Bild-Kunst, Bonn 2020
Permalink
https://archiv.adk.de/objekt/2490444