Das erneuerte Horst-Wessel-Lied
Die Preise hoch, Kartelle fest geschlossen! Die

Keine weiteren Ansichten

Das erneuerte Horst-Wessel-Lied
Die Preise hoch, Kartelle fest geschlossen! Die Krupp und Vögler scheffeln den Profit. Wer nicht pariert, wird totgeschossen - Und für den Sozialismus sorgt Herr Schmitt...

Objekttyp

Außenblatt von
AIZ, Jg. XIII, Nr. 2, 11.1.1934
(Sondernummer Bilanz des Dritten Reichs 1933)

Künstler
Heartfield, John (19. Juni 1891–26. April 1968)
Datierung
1934
Entstehungsort
Tschechoslowakei, Prag [Tschechische Republik]
Material/Technik
Kupfertiefdruck
Maße
40,4 x 30 cm
Personen/ Institutionen
(1907–1930) (Bezugsperson)
(1886–1950) (Bezugsperson)
(14. August 1889–21. Juni 1940) (Bezugsperson)
(7. August 1870–16. Januar 1950) (Dargestellte Person)
(8. Februar 1877–14. April 1945) (Dargestellte Person)

Prokop, Paul, Herausgeber

Bemerkungen

Titelseite mit der Fotomontage von John Heartfield

Für die Fotomontage hat Heartfield das gleiche Foto von dem erschossenen Arbeiter Oskar Kaufmann aus Waltershausen verwendet wie bei KS-Heartfield 16200 - JH 453. (hier allerdings seitenverkehrt)
Oskar Kaufmann wurde bei einer Demonstration gegen Wohlfahrtskürzungen im thüringischen Waltershausen am 6. Mai 1932 von der Polizei erschossen. Das Foto seines Leichnams war auf der Titelseite der AIZ, 1932, Nr. 23 abgedruckt.

Die Fotos Gustav Krupps von Bohlen und Halbach (Aufsichtsratsvorsitzender der Krupp AG und Präsident des Reichsverbandes der Deutschen Industrie) und Albert Vöglers (Generaldirektor der Vereinigten Stahlwerke) stammen von einer Kundgebung zur Volksabstimmung über den Austritt Deutschlands aus dem Völkerbund am 12. November 1933. Kurt Schmitt, Generaldirektor der Allianz-Versicherung, seit Ende Juni 1933 Reichswirtschaftsminister, trieb die Zwangskartellierung der Industrie voran.

Inv.-Nr.
JH 1311
Provenienz
Nachlass John Heartfield
Permalink
https://archiv.adk.de/objekt/2975258