Ernst Moritz Arndt

Keine weiteren Ansichten

Ernst Moritz Arndt

Objekttyp

Außenblatt von
AIZ, Jg. XIV, Nr. 3, 17.1.1935

Künstler
Heartfield, John (19. Juni 1891–26. April 1968)
Datierung
1935
Entstehungsort
Tschechoslowakei, Prag [Tschechische Republik]
Material/Technik
Kupfertiefdruck
Maße
38 x 27 cm
Personen/ Institutionen
(14. August 1889–21. Juni 1940) (Bezugsperson)
(26. Dezember 1769–29. Januar 1860) (Autor/in)

Prokop, Paul, Herausgeber

Bemerkungen

Seite 48 (Rückseite der AIZ) mit der Fotomontage von John Heartfield

John Heartfield hat für diese Fotomontage einen aus Metalllettern montierten Schriftsatz fotografiert, gekontert, vergrößert, den Hintergrund grau gestrichen und die Ränder grau gespritzt.

Text auf der Tafel: "Ernst Moritz Arndt, / der deutsche Freiheitsdichter, spricht: / Krieg und Zerstörung wird nicht mangeln, / solange dieser lebt, der mordet, wann er schmeichelt, / lügt, wann er schwört, / Verderben meint, wann er von Frieden klingt, / auf Vernichtung sinnt, wann er von Freundschaft / und Bundesgenossenschaft spricht. / Er hat bis jetzt gespielt, zweideutig und zweifelhaft vielen, / er wird hinfort offener spielen müssen - / seine Larve ist fast zerrissen - / aber desto blutiger und verderblicher wird er spielen. / Er ist Werkszeug der Zerstörung, nicht der Gründung. / darum stimmt die Saar / für Status quo! / Montiert John Heartfield."

Schlagworte
Nationalsozialismus
Signatur des Künstlers

Recto gedruckt: "Montiert: John Heartfield."

Inv.-Nr.
JH 51787
Provenienz
Nachlass Wieland Herzfelde
RECHTE
© The Heartfield Community of Heirs / VG Bild-Kunst, Bonn 2020
Permalink
https://archiv.adk.de/objekt/2980839