So macht man Dollars
Was geht hier vor?

Keine weiteren Ansichten

So macht man Dollars
Was geht hier vor?

Fotografie für den Bucheinband von
Sinclair, Upton: So macht man Dollars

Datierung
1931 ?
Entstehungsort
Deutsches Reich, Berlin [Deutschland]
Material/Technik
Silbergelatineabzug
Maße
17,8 x 14,4 cm
Personen/ Institutionen
(1901–1937) (Fotograf/in)
(1917–1939) (Verlag)
(20. September 1878–25. November 1968) (Autor/in)
(11. April 1896–23. November 1988) (Dargestellte Person)
(19. Juni 1891–26. April 1968) (Dargestellte Person)
Bemerkungen

Die Fotografie entstand bei einem Fotoshooting für den Bucheinband von
Sinclair, Upton: So macht man Dollars, Malik-Verlag, Berlin, 1931
Auf der Vorderseite des Bucheinbandes wurde das Baugerüst durch ein Dollarzeichen ersetzt, so dass der Eindruck entsteht, die Personen würden sich an dem Dollarzeichen festhalten.

Die Akteure sind die Brüder Heartfield Herzfelde und einige Mitarbeiter des Malik-Verlages; Schauplatz ist die Nürnberger Straße in Berlin.

János Reismann schreibt in der Budapester Zeitschrift 'Türkör' vom 7.2.1967, daß er die Aufgabe hatte, die Aufnahmen anzufertigen. U.R.F. steht möglicherweise für Paul Urban, János Reismann, Hans Frank.

Es ist nicht bekannt, ob es sich um einen Abzug von 1931 oder später handelt.

Zur Dokumentation dieser Vorarbeiten für den Bucheinband und vermutlich als Preisausschreiben entstand die Fotomontage (JH 488) "Was geht hier vor?" aus dieser und weiteren Fotografien. Sie wurde leicht verändert abgedruckt in: Herzfelde, Wieland: John Heartfield - Leben und Werk, 1962, S. 55/56
Es ist nicht bekannt, ob sie erst für diese Veröffentlichung oder bereits vorher angefertigt wurde.

Inv.-Nr.
JH 4681
Alte Signatur
2333
Provenienz
Nachlass Gertrud Heartfield
RECHTE
© The Heartfield Community of Heirs / VG Bild-Kunst, Bonn 2020
Permalink
https://archiv.adk.de/objekt/2984296