Und wenn er noch so bellt, die Sterne scheinen doch

1 weitere Ansicht
1 weitere Ansicht

Und wenn er noch so bellt, die Sterne scheinen doch

Objekttyp

vollständiges Exemplar von
"Der Knüppel", Satirische Zeitschrift, Jahrgang V., Nr. 5, Berlin, April 1927

Künstler
Schlichter, Rudolf (6. Dezember 1890–3. Mai 1955)
Grosz, George (26. Juli 1893–6. Juli 1959)
Heartfield, John (19. Juni 1891–26. April 1968)
Eickmeier, Paul (1890–1962)
Datierung
1927
Entstehungsort
Deutsches Reich, Berlin [Deutschland]
Material/Technik
gedruckt (mehrfarbig)
Maße
32,5 x 24 cm
Personen/ Institutionen
Bemerkungen

auf der Titelseite mit der Zeichnung "Und wenn er noch so bellt, die Sterne scheinen doch" von John Heartfield
Die Zeichnung erschien im 'Arbeiterkalender' 1928, S.212 (22.-24. Mai) mit der Unterschrift 'Mögen die Hunde auch heulen, die Sterne leuchten doch'.

Die Dogge, die den roten Stern anbellt, symbolisiert vermutlich Großbritannien, das in der ersten Hälfte des Jahres 1927 einige Maßnahmen gegen die Sowjetunion unternahm. Im Januar pries der damalige Finanzminister Churchill bei einem Besuch in Italien den Faschismus als Schutzmittel gegen den Bolschewismus; im Februar drohte die Regierung mit der Annullierung des englisch-sowjetischen Handelsvertrags; im März verlangte Außenminister Austen Chamberlain vom Parlament Vollmachten zum Abbruch der diplomatischen Beziehungen.

Inhaltliche Beschreibung

die Bulldogge symbolisiert Großbritannien, der rote Stern die Sowjetunion

Schlagworte
Sowjetunion
Großbritannien
Kommunismus
Signatur des Künstlers

Recto gedruckt: "Zeichnung von John Heartfield"

Inv.-Nr.
JH 3929
Provenienz
Nachlass John Heartfield
Permalink
https://archiv.adk.de/objekt/2492580