Weil er sich aufs Programm der NSDAP berief

1 weitere Ansicht
1 weitere Ansicht

Weil er sich aufs Programm der NSDAP berief

Fotomontage für die AIZ, 1933, Nr. 28

Künstler
Heartfield, John (19. Juni 1891–26. April 1968)
Datierung
1933
Entstehungsort
Tschechoslowakei, Prag [Tschechische Republik]
Material/Technik
Fotomontage, Silbergelatineabzug, Spritzretusche, Pinselretusche
Maße
49,8 x 32,5 cm
Personen/ Institutionen
(12. März 1877–16. Oktober 1946) (Bezugsperson)
Bemerkungen

Bildunterschrift in der AIZ: "Dir werden wir unsern "Sozialismus" im Konzentrationslager schon beibringen"

Im Juli 1933 konstatierte Reichsminister Frick, dass die nationale Revolution abgeschlossen und von einer Fortsetzung der Revolution oder einer zweiten Revolution nicht die Rede sei. Dies verlangten allerdings Teile der SA, die besonders die Umsetzung der sozialen Ziele des Nationalsozialismus einforderten. Im Juli 1933 wurden mehrere SA-Mitglieder verhaftet und sogar getötet. Die Verhaftungen wurden teilweise von der SS durchgeführt. Dies waren die ersten Konflikte zwischen NSDAP-Führung und der SA, die 1934 im Röhm-Putsch gipfelten.

Verso mit Prager Zollstempel

Schlagworte
Beschriftung

Recto mit Anmerkungen für den Druck in Bleistift

Verso gestempelt (schwarz):
"CELNI Ú RAD PRAHA - 40" [Zollamt Prag]

Inv.-Nr.
JH 486
Provenienz
Nachlass John Heartfield
Permalink
https://archiv.adk.de/objekt/2492477