Bunbury oder Ernst muß man sein
The Name of Dante Gabriel Rossetti is Heard for

1 weitere Ansicht
1 weitere Ansicht

Bunbury oder Ernst muß man sein
The Name of Dante Gabriel Rossetti is Heard for the First Time in the Western States of America

Montagematerial für das Programmheft zu
Wilde, Oscar: Bunbury oder Ernst muß man sein
im Deutschen Theater Berlin, Kammerspiele

Künstler
Beerbohm, Max (1872–1956)
Datierung
1956
Entstehungsort
Deutsche Demokratische Republik, Berlin (Ost) [Deutschland]
Material/Technik
Silbergelatineabzug
Maße
20,4 x 17,3 cm
Personen/ Institutionen
(16. Oktober 1854–30. November 1900) (Autor/in)
(12. Mai 1828–9. April 1882) (erwähnte Person)
(19. Juni 1891–26. April 1968) (Bezugsperson)
(17. April 1908–27. Oktober 1982) (Bezugsperson)
Bemerkungen

Wilde, Oscar: Bunbury oder Ernst muß man sein
im Deutschen Theater Berlin, Kammerspiele
Premiere: 20.09.1956
Regie: Herwart Grosse
Bühnenbild: Siegfried Stepanek
Kostüme: Christel Räder
Darsteller: Emil Stöhr (Worthing), Margret Homeyer (Cecily)

Repro-Fotografie einer Zeichnung von Max Beerbohm: The Name of Dante Gabriel Rossetti is Heard for the First Time in the Western States of America, 1916, Tate London
Im Programmheft auf Seite 8 abgedruckt.

Schlagworte
Theater
Beschriftung

Verso in Schreibmaschine:
"Prof. John Heartfield / Berlin geb. 1891 Mitglied der DAK NPT / Zum erstenmal wird ein Vortrag in USA über / Dante Gabriel Rossetti von Oscar Wilde / gehalten. / 1881"

Inv.-Nr.
JH 5962
Provenienz
Nachlass John und Gertrud Heartfield
RECHTE
© The Heartfield Community of Heirs / VG Bild-Kunst, Bonn 2020
Permalink
https://archiv.adk.de/objekt/3071270