Rettet Edgar Andrée, den deutschen Friedenskämpfer!

Keine weiteren Ansichten

Rettet Edgar Andrée, den deutschen Friedenskämpfer!

Objekttyp

ein Blatt aus
AIZ, Jg. XV, Nr. 28, 8.7.1936

Künstler
Heartfield, John (19. Juni 1891–26. April 1968)
Datierung
1936
Entstehungsort
Tschechoslowakei, Prag [Tschechische Republik]
Material/Technik
Kupfertiefdruck
Maße
42,1 x 30 cm
Personen/ Institutionen
(17. Januar 1894–4. November 1936) (Erwähnte Person)
(14. August 1889–21. Juni 1940) (Agentur)

Prokop, Paul, Herausgeber

Bemerkungen

Seite 448 mit der Fotomontage von John Heartfield

Bildinschrift: "In dem Prozeß gegen den bekannten Führer der Hamburger Kriegsbeschädigten, Edgar André, beantragte der Staatsanwalt die Todesstrafe und Aberkennung der bürgerlichen Ehrenrechte.
Hamburg, Ende Juni 1936"

Etkar André wurde 1922 Vorsitzender des Hamburger Erwebslosenrates, später Leiter des Roten Frontkämpferbundes im Gau Wasserkante und Mitglied der Bezirksleitung der KPD, war seit 1928 Abgeordneter der Bürgerschaft der Stadt, ferner Instrukteur der 1930 gegründeten Internationale der Seeleute und Hafenarbeiter. Er wurde am 5. März 1933 verhaftet und nach grausamen Folterungen am 4. Mai 1936 vor Gericht gestellt. Der drohende Justizmord löste im Ausland Protest aus.

Die Fotomontage wurde auch auf der Titelseite von "Freie Deutsche Kultur", German Anti-Nazi-Monthly, Nr. 3, March 1942, Englisch Edition" abgedruckt.

Inv.-Nr.
JH 149
Alte Signatur
333
Provenienz
Nachlass John Heartfield
Permalink
https://archiv.adk.de/objekt/2980481